GED Gesellschaft für Energiedienstleistung – GmbH & Co. KG
Gefördert durch Bundesministerium für Wirtschaft und Energie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages

Fragen und Antworten

Wie viel Wasser wird durchschnittlich in einem deutschen Haushalt pro Person und Tag verbraucht?

Der Trinkwasserverbrauch in einem deutschen Haushalt beträgt im Durchschnitt rund 120 Liter pro Tag und Person. Den größten Anteil hat mit rund 45 Litern die Körperpflege, es folgt die Toilettenspülung mit ca. 35 Litern und die Wäschepflege mit ca. 15 Litern. Für Haus, Auto und Garten werden rund 10 Liter verbraucht, fürs Geschirrspülen sieben Liter und für Trinken und Kochen fünf Liter Wasser.

Welche Warmwassertemperaturen sind zu empfehlen?

Die benötigten Temperaturen sind je nach Anwendung und Nutzer unterschiedlich. Zum Händewaschen reichen ca. 30 °C aus, beim Duschen werden Temperaturen von ca. 38 °C bevorzugt. Für das Baden sind etwa 40 °C zu empfehlen. Zum Geschirrspülen sind ca. 50 °C üblich.

Wann ist eine dezentrale Warmwasserbereitung vorteilhaft?

Mitentscheidend für den Energie- und Wasserverbrauch ist die Länge der Versorgungsleitung vom Heizsystem zur Zapfstelle. Mit jedem Meter Entfernung steigen die Wärmeverluste und natürlich auch der Wasserverbrauch an. Bei Durchlauferhitzern sind die Geräte in der Nähe der Zapfstelle installiert. Die Umstellung auf ein zentrales System ist daher in der Regel nicht zu empfehlen.

Jetzt 100 EURO Zuschuss sichern